Instituts-Schließung verhindert!

Am 12.03.14 haben 3 GenoszInnen der FAU Halle an der öffentlichen Senats-Sitzung der Uni-Halle teilgenommen.

Wir haben uns an der Tulpe getroffen und munter „Organizing!- Flyer“ verteilt. (Text dazu siehe ebenfalls hier bei uns auf dem Blog!) Viele StudentInnen zog es an diesem Tag in die Tulpe, denn die Medien- und Kommunikationswiszenschaften (MuK) wankten und standen, was das nächste Semester anbelangt, auf dünnem Eis, sprich vor einem Immatrikulations-stopp. Also wurden Kürzungen und komplette Einstreichungen für diesen Studiengang befürchtet. Das Ergebnis der entscheidenden Abstimmung: 11 Stimmen waren für ein Aussetzen der Immatrikulation des Muk Studienganges und 12! Stimmen für die Immatrikulation für diesen Studiengang im neuen Semester.

Haarscharf.

Auch wenn es gerade weitere Kürzungspläne gibt, ist es aus unserer Sicht ratsam, sich den alltäglichen Lern- und Arbeitsbedingungen im Unialltag aller Beteiligten, also von Lfba Stellen, ProfessorInnen, StudentInnen oder HausmeisterInnen etc. zu widmen. Nur so kann eine effektive Basisbewegung gegen die großen Kürzungsvorhaben
des Wirtschafts- und Wissenschaftsministers Möllring aufgebaut werden.

Recht auf Bildung wahrnehmen!!!!

Unikürzungen verhindern!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.