Altenburg: Kundgebung zur gewerkschaftsfeindlichen Praxis der Böll-Stiftung

Am Sa, 8. Februar um 19.00 Uhr | Ort: Altenburg

Obwohl die Böll-Stiftung in Berlin bereits mehrmals gerichtlich unterlegen ist zeigt sie sich nicht einsichtig und hält an ihrer gewerkschaftsfeindlichen Praxis fest. Den inzwischen fünf eingeklagten Festangestellten wird nach wie vor eine Eingliederung in den normalen Betriebsablauf verweigert ebenso wie eine angemessene Lohneinstufung. Ebenfalls wird ihre Gewerkschaft die FAU Berlin nicht als Gesprächspartner anerkannt und damit diesen Mitarbeiter*innen ihr Organisations- und Partizipationsrecht angesprochen. Rechte, die sich die Stiftung immer groß auf die Fahnen schreibt, wenn es nicht gerade sie betrifft. Einen Überblick über den Konflikt ist auf der Website der FAU Berlin zu finden.
Um auf diese Verhältnisse bei der Böll-Stiftung in Berlin aufmerksam zu machen und die FAU Berlin in ihrem Kampf zu unterstützen werden wir vor der Abschlussveranstaltung der von der Stiftung organisierten Böll Tage Flyer in Altenburg (Parkstraße 1) eine Kundgebung abhalten. Los geht die Kundgebung am Samstag um 19:00 Uhr.

Weitere Informationen: http://www.fau.org/erfurt-jena

Organisiert von: FAU Erfurt-Jena, FAU Halle, FAU Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.